Aktuelle Termine
  • Schmerzfreiheit
    Steigerung Ihrer Lebensqualität
    Verbesserung Ihrer Wundsituation

Sie haben Fragen?

top

WUND.PFLEGEPRAXIS  in 1160 Wien

Die WUND.PFLEGEPRAXIS in der Thaliastraße 159/1, 1160 Wien, hat bereits in den ersten Wochen nach ihrer Eröffnung im November 2014 erfolgreich gezeigt, wie notwendig solche Einrichtungen auch in einem gut funktionierenden Gesundheitssystem sind.

Unsere ersten Klienten konnten im Rahmen der professionellen Begleitung durch unsere Wundmanagerin WDM Zorana Babic erfahren, dass es absolut möglich ist, durch die enge Zusammenarbeit zwischen dem Klienten, seinem jeweiligen Hausarzt und dem Team der WUND.PFLEGEPRSXIS GmbH sowie durch einen gezielten Einsatz von modernen Wundauflagen eine Wundverbesserung bzw. eine Wundheilung zu erreichen.

Denn es darf darauf verwiesen werden, dass aufgrund der gängigen Erfahrungen nach modernsten Konzeptionen circa 70 Prozent der chronischen Wundpatienten erfolgreich behandelbar sind. Dafür sind fundiertes wissenschaftliches Denken, die Kenntnis der modernsten Methoden sowie langjährige Praxiserfahrung notwendig. All diese Fähigkeiten sind in unserer WUND.PFLEGEPRAXIS vereint. Darüber hinaus ist unsere WUND.PFLEGEPRAXIS mit vielen Spezialisten im Wundmanagementbereich vernetzt. Die Zusammenarbeit mit den umliegenden niedergelassenen Ärzten, Kliniken, Pflegeheimen und der Hauskrankenpflege ist ein zentraler Bestandteil unserer täglichen Arbeit.

Professionelle Wundpflege

Die Wundversorgung ist eine multiprofessionelle Aufgabe, wobei das professionelle Wundmanagement den Auftrag hat, das Selbstmanagement und das Wohlbefinden der Betroffenen zu fördern und zu erhalten. In Österreich leiden zwei Prozent der Menschen unter schlecht, langsam bzw. nicht heilenden Wunden, im Vordergrund steht dabei Ulcus cruris. Die Betroffenen sind vor allem ältere Menschen. Aufgrund der weiterhin steigenden Lebenserwartung ist anzunehmen, dass die Anzahl der Menschen mit chronischen Wunden zunehmen wird.

Tatsache ist, dass bei Patienten mit chronischen Wunden des Typs Dekubitus, mit diabetischem Fußsyndrom und gefäßbedingtem Ulcus cruris wesentliche Einschränkungen der Lebensqualität festzustellen sind. Zwischen den Wundarten bestehen große Gemeinsamkeiten, wie Schmerzen, Mobilitätseinschränkungen, Geruchs- und Exsudatbelästigung, Schlafprobleme, Veränderung des Körperbildes sowie Benachteiligungen im sozialen und beruflichen Leben.

Unsere Klienten sollen eine optimale Betreuung ihrer Wunden und sonstigen gesundheitlichen Beschwerden auf höchstem Niveau erfahren.


Fragen zur Wundpflege

Sollten Sie Interesse an unseren vielfältigen Angeboten haben, so freuen wir uns schon jetzt, Sie zur individuellen Betreuung Ihrer Wundsituation im Rahmen eines qualitativ hochwertigen Wundmanagements telefonisch oder persönlich beraten zu dürfen.

Sie erreichen uns von Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 12.00 Uhr unter 01 377 144 - oder senden Sie uns eine E-Mail.


Unsere Kooperationspartner: